Aktuelles rund um Audi, Volkswagen, Skoda und den VW-Konzern

Volkswagen-Konzern verdoppelt Elektroauto-Auslieferungen

Volkswagen-Konzern verdoppelt Elektroauto-Auslieferungen

Der Volkswagen-Konzern hat die Auslieferungen seiner reinen Elektroautos im dritten Quartal verdoppelt. Trotz Halbleiter-Krise wurden von Juli bis September 122.100 batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) an Kunden übergeben. Das entspricht einer Steigerung von 109 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Volkswagen bekommt den 22. Porsche-Preis

Volkswagen bekommt den 22. Porsche-Preis

Volkswagen hat für die Entwicklung des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) den 22. Porsche-Preis der Technischen Universität Wien erhalten. Gewürdigt wurde damit die konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf den reinen Elektroantrieb und die Nutzbarkeit für Fahrzeuge unterschiedlicher Klassen.

Audi packt beim R8 V10 RWD noch was drauf

Audi packt beim R8 V10 RWD noch was drauf

Den R8 V10 Quattro gibt es schon als „Performance“-Variante, nun packt Audi auch beim heckgetriebenen R8 noch was drauf. Der neue R8 V10 Performance RWD bekommt als Coupé und Spyder 30 PS mehr und damit 570 PS (419 kW). Das maximale Drehmoment legt um zehn Newtonmeter auf 550 Nm zu.

Seat Ibiza und Seat Arona: Nicht klein, sondern urban

Seat Ibiza und Seat Arona: Nicht klein, sondern urban

Mit sechs Millionen verkauften Einheiten seit 1984 ist der Ibiza der meistverkaufte Seat aller Zeiten. Aber auch das davon abgeleitete Mini-SUV Arona kann sich mit bislang 400.000 abgesetzten Modellen seit der Präsentation im Jahr 2017 sehen lassen.

Bayerns Profi-Kicker fahren Audi e-Tron GT

Bayerns Profi-Kicker fahren Audi e-Tron GT

Audi elektrifiziert die Fahrzeugflotte des FC Bayern. Ein Großteil des Spielerkaders des Rekordmeisters sowie die Klubführung sind bereits heute mit dem e-Tron oder e-Tron Sportback vollelektrisch unterwegs. Jetzt stellt Audi den Profi-Kickern auch noch das neue E-Topmodell vor die Tür.

VW-Konzernmarken kehren in Gewinnzone zurück

VW-Konzernmarken kehren in Gewinnzone zurück

Starke Bilanzzahlen bei den VW-Konzernmarken. Trotz Pandemie und Halbleiter-Knappheit konnten Audi, Porsche, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge in den ersten sechs Monaten des Jahres sowohl Umsatz und Gewinn als auch weltweite Fahrzeugauslieferungen deutlich steigern.

Audi Q4 e-Tron: Reichweiten-Champion und neues Allradmodell im Vorverkauf

Audi Q4 e-Tron: Reichweiten-Champion und neues Allradmodell im Vorverkauf

Nach dem Start seines ersten kompakten Elektro-SUV im April hat Audi nun den Konfigurator für zwei Varianten geöffnet. Der Q4 Sportback 40 e-Tron mit Hinterradantrieb und der Q4 45 e-Tron quattro sind ab sofort bestellbar. Das neue Sportback-Einstiegsmodell startet zum Basispreis ab 49.500 Euro, die Allradvariante steht ab 50.900 Euro in der Liste.

Skoda Enyaq iV-Internetkampagne: Frau Bauerfeind stellt Fragen

Skoda Enyaq iV-Internetkampagne: Frau Bauerfeind stellt Fragen

Skoda hat für seinen Enyaq iV einen neue Internetkampagne mit Katrin Bauerfeind gestartet. In den fünf Web-Videos „Frau Bauerfeind fährt elektrisch“ geht die Schauspielerin und TV-Moderatorin mit dem Elektro-SUV auf Tour und will dabei Missverständnisse und Vorurteile rund um das Thema Elektromobilität beleuchten.

Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste

Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste

Audi steigt im Januar 2022 in die Rallye Dakar ein. Die Besonderheit: Als erster Automobilhersteller wollen die Bayern bei der härtesten Rallye der Welt mit einem elektrifizierten Antrieb plus Energiewandler gegen die konventionell motorisierten Wettbewerber antreten.

Audi mit dem größten Anteil bei den Alternativen

Audi mit dem größten Anteil bei den Alternativen

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 kamen insgesamt 1.390.889 Personenkraftwagen (Pkw) zur Neuzulassung. Davon verfügten 539.551 Pkw und damit 38,8 Prozent über einen alternativen Antrieb (batterieelektrisch, Hybrid, Plug-In, Brennstoffzelle, Gas, Wasserstoff). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (17,2 Prozent) stieg dieser Anteil damit um +125,6 Prozent.